zurück zu AKTUELLES

Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg 2018

Der Schwäbische Heimatbund und der Landesverein Badische Heimat verleihen mit Unterstützung der Wüstenrot Stiftung einen Denkmalschutzpreis für beispielhafte denkmalpflegerischer Leistungen wie Erneuerungen, Sanierungen oder Renovierungen, die Privatpersonen an ihrem historischen Eigentum in Baden-Württemberg erbracht haben.

Die Verleihung des Denkmalschutzpreises soll die Personen ehren, die besondere Pflege und Erhaltung an historisch gewachsenen Erscheinungsbildern erbringen und somit ein Stück Geschichte erhalten. Hierbei werden sowohl handwerklich solide Lösungen bewertet als auch moderne Akzentuierungen, wenn dabei das historische Gesamtbild bewahrt und das Kulturdenkmal pfleglich behandelt wird.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich private Eigentümer. Hohes persönliches Engagement ist ebenso wichtig wie das denkmalpflegerische Handeln und wird mit einer Urkunde, einer Plakette zum Anbringen am Gebäude sowie einem Geldpreis in Höhe von je 5.000,00 Euro honoriert. Es werden bis zu fünf Preisträger ausgezeichnet.
Die Bewerbung sollte neben Bildern des Gebäudes und der Bau- und Restaurierungsgeschichte auch Planungsunterlagen enthalten sowie eine Beschreibung des Nutzungskonzepts und die Angabe von verwendeten Materialien, Techniken sowie eine Darstellung neuer Gestaltungselementen. Die Preisträger werden von einer Jury, bestehend aus 8 Vertretern der ausschreibenden Vereine, des Landesamts für Denkmalpflege und des Städtetags Baden-Württemberg, ermittelt.

Ansprechpartner:
Schwäbischer Heimatbund, Weberstraße 2, 70182 Stuttgart, Tel: 0711 239420, Fax: 0711 2394244, E-Mail: shb@denkmalschutzpreis.de, www.denkmalschutzpreis.de.

Bewerbungsschluss ist der 31.05.2018