zurück zu AKTUELLES

Foto: Gemeinde Denzlingen
v.l.n.r.: Rainer Lege (Heimat- und Geschichtsverein), Bürgermeister Markus Hollemann, Thomas Hörnisch (Geschäftsleitung KuB)

Historische Baumscheibe erzählt Geschichte

Die historische Baumscheibe des Heimat- und Geschichtsvereins steht seit Anfang Oktober im Foyer des Kultur & Bürgerhauses. Im Beisein des Initiators, Rainer Lege, Bürgermeister Markus Hollemann und der Geschäftsleitung des Kultur & Bürgerhauses (KuB) Thomas Hörnisch wurde die samt Ständer 180 Kilogramm schwere und rund 230 Jahre alte Baumscheibe für die Öffentlichkeit ausgestellt.

Die speziell präparierte Scheibe stammt von einer Eiche, die im Jahr 1780 bei Emmendingen gepflanzt wurde und 2013 wegen eines Blitzschlags gefällt werden musste. Entlang der Jahresringe wird an historische Ereignisse und Entwicklungen erinnert. In drei verschiedenen Farben werden Erfindungen und Entdeckungen, besondere historische Ereignisse und besondere Ereignisse in Denzlingen aufgeführt. Vorgestellt wurde das von Rainer Lege und weiteren Mitgliedern des Heimat- und Geschichtsvereins in mühevoller Kleinarbeit gefertigte, rund 180 Kilogramm schwere Ausstellungsstück erstmals am Tag der Heimat. Interessierte können ein Poster der Baumscheibe über Herrn Lege erwerben.

Bürgermeister Markus Hollemann zum großen Engagement des Denzlinger Heimat- und Geschichtsvereins: „ Ich freue mich über die außergewöhnliche Initiative, den Betrachtern geschichtliche Ereignisse näher zu bringen. Dankeschön an alle, die dabei mitgeholfen haben!“
Im Frühjahr wird die Baumscheibe auf Reisen gehen und an anderen, vielbesuchten Orten, wie z.B. in den Schulen oder der Mediathek, aufgestellt werden.