zurück zu AKTUELLES

Information für die Verkehrsteilnehmer auf der Kirchstraße in Denzlingen:

Ab der 44. KW 2018 wurde mit dem Umbau der Kirchstraße (L 110) zwischen den Einmündungen der Robert-Bosch-Straße und der Carl-Benz-Straße in Denzlingen begonnen. Es wird u. a.  eine Fußgängerüberquerungshilfe als Mittelinsel in die Linksabbiegespur der Kirchstraße in Fahrtrichtung Robert-Bosch-Straße hergestellt.  Gleichfalls werden zwei barrierefreie Bushaltestellen mit Fahrgastunterständen beidseitig der Kirchstraße angelegt. Der Einmündungstrichter der Robert-Bosch-Straße musst wegen der dann verkürzten Linkabbiegespur in der Kirchstraße aufgeweitet werden.

Um diese Baumaßnahmen realisieren zu können, wird der Verkehr von Sexau kommend über die Robert-Bunsen-Straße und Otto-Hahn-Straße zur Vörstetter Straße hin umgeleitet.  In umgekehrter Fahrtrichtung kann der Verkehr einspurig mittels einer Leitbakengasse durch die Baustelle geführt werden. Sobald die Umbauarbeiten an der Einmündung der Robert-Bosch-Straße beginnen wird diese Einmündung gesperrt und der Verkehr über die Carl-Benz-Benz-Straße ins Gewerbegebiet geführt. Aufgrund der Bauarbeiten müssen die bisherigen Bushaltestellen auf Höhe der Firmen Schölly Fiberoptic GmbH und Hummel AG aufgegeben werden. Die Haltestellen werden bedarfsweise in die Otto-Hahn-Straße verlegt.

Die Bauarbeiten sollen bei geeigneter Witterung am 31.01.2019 ihren Abschluss finden. Die Rathausverwaltung wird über den Baufortschritt im Amtsblatt weiter berichten. Um Verständnis wird gebeten.