Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Denzlinger Rathaus nach persönlicher Terminvereinbarung ab 4. Mai 2020 wieder geöffnet!

Das Denzlinger Ortsgeschehen des vergangenen Jahres auf 76 Seiten - Heimat- und Geschichtsverein Denzlingen stellte "Jahresrückblick 2019" vor

Seit nun 23 Jahren gibt es den "Denzlinger Jahresrückblick" - in der aktuellen Ausgabe findet man das Denzlinger Ortsgeschehen des Jahres 2019.

In ihm sind interessante, freudige und traurige Ereignisse verzeichnet. Man erhält einen umfassenden Überblick, was sich in der Breisgau-Gemeinde Denzlingen im letzten Jahr so alles zugetragen hat.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit haben Dieter Ohmberger und Helmut Kunkler alle wichtigen Ereignisse der Gemeinde akribisch zusammengetragen und in 294 Textbeiträge gepackt. Anschaulich wird das Ganze durch 52 Bilder, die das Geschehen in Denzlingen optisch belegen.
Heute stellten die Redakteure zusammen mit Bürgermeister Markus Hollemann den 76-seitigen "Denzlinger Jahresrückblick 2019" der Öffentlichkeit vor.

„Wir haben versucht, das öffentliche Geschehen der Gemeinde und der in Denzlingen engagierten Menschen zusammenzutragen“, erläuterte Dieter Ohmberger die Motivation der Redaktion zum Jahresrückblick. Dabei wolle man den nachfolgenden Generationen ein Stück Zeitgeschehen erhalten und weitergeben. „Was würden wir darum geben, wenn wir solche Einblicke aus dem vergangenen Jahrhundert oder der Kaiserzeit hätten“, träumte Ohmberger.

Er und Helmut Kunkler haben sich auch 2019 wieder viel Arbeit und Mühe gemacht, Ereignisse zusammenzutragen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und das Geschehene in Textform zu bringen. Unterstützt wurden die beiden von zahlreichen Zuträgern und Lektoren sowie Patrick Dirr, der das Ergebnis der Recherchen letztendlich in Form brachte und druckte.

Herausgekommen ist der 23. Denzlinger Jahresrückblick in einer Auflage von 600 Exemplaren, die zur Hälfte an Neubürger als Begrüßungspräsent verteilt werden, zur anderen zum Preis von 2,50 Euro in den freien Verkauf gehen.
Dank gilt auch den Sponsoren aus der örtlichen Wirtschaft und den Banken, die diesen aufwändigen Jahresrückblick ermöglichten.

Was ist im Denzlinger Jahresrückblick zu finden?
Hier wird von den Gemeinderats- und den Europa-Wahlen genauso berichtet wie vom großen Europafest mit den Partnergemeinden. Der Wechsel an der Bauamtsspitze von Carsten Müller zu Steffen Koch findet genauso Beachtung wie die Auszeichnung Denzlingens zur „nachbarschaftlichsten Gemeinde Deutschlands“.
Neu ist in diesem Rückblick ein statistischer Teil. Hier ist das Ergebnis der Europawahl, die Anzahl der ausländischen Bewohner des Ortes sowie die Anzahl der Geburten nachzulesen.
Der Rückblick in die Vergangenheit beschäftigt sich mit der Vertilgung von Maulwürfen, Raupen und Maikäfern Ende des 19. Jahrhunderts.
Eine bemerkenswerte Rede hielt Bürgermeister Markus Hollemann anlässlich des Totengedenkens am 24. November. Der Wortlaut ist im Jahresrückblick genauso zu finden wie der Bericht über den Vortrag von Herbert Bickel am 25. Oktober zum Thema Pflege.

Mit diesem Blick ins Jahr 2019 verfügt Denzlingen nun über eine fast lückenlose Historie der letzten 23 Jahre. Was 1997 begann wird den zukünftigen Denzlingern anschaulich Auskunft über das Leben in der Gemeinde geben. Eine Leistung der Redaktion mit Dieter Ohmberger und Helmut Kunkler, die nicht hoch genug bewertet werden kann!

Bericht von: InternetZeitung REGIOTRENDS.de
Foto: Gemeinde Denzlingen
Impressum | Datenschutz