Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag:15.00-18.00 Uhr

Preisverleihung STADTRADELN 2020 – Gemeinde Denzlingen

Die Gemeinde Denzlingen nahm vom 3. bis 23. Juli 2020 gemeinsam mit dem Landkreis Emmendingen an der vom Klimabündnis organisierten Aktion STADTRADELN teil. Denzlingerinnen und Denzlinger wurden angeregt, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.

Insgesamt nahmen 407 Radelnde teil, die in 28 Teams 115.437 Kilometer zurücklegten. Im Vergleich zur selben Strecke mit dem Auto konnten somit 17 Tonnen CO2 vermieden werden.

Erster Bürgermeisterstellvertreter Thomas Pantel ehrte am Dienstag, 25. August 2020, im Rahmen einer Preisverleihung die besten Teams Denzlingens sowie die stärksten Einzelradler mit den meist gefahrenen Kilometer.

Das Team „Mobil ohne Auto“ konnte mit 66 Mitgliedern und 16.553 erradelten Kilometern die Auszeichnung für das größte und radelaktivste Team mit den meisten Kilometern entgegennehmen. Der Preis für die meisten Kilometer pro Mitglied ging an das Team Hafner mit 644,4 km pro Teammitglied. Der Teamcaptain des Erasmus Gymnasiums, Frank Müller, war der Teilnehmer mit der erfolgreichsten Einzelleistung von 1.606 km.

Thomas Pantel begrüßte den Erfolg der Aktion, der sich auch an den Teilnehmerzahlen erkennen ließ, die sich im Vergleich zu letztem Jahr verdoppelt haben. Auch das Einsparungspotenzial an CO2-Emissionen im Rahmen des privaten Mobilitätverhaltens hob der stellvertretende Bürgermeister hervor. Für die STADTRADELN Teilnehmer bot die Aktion einen Anlass, das Fahrrad in ihren Alltag zu integrieren und die Region mit dem Rad neu zu entdecken. Die positive Resonanz auf die Aktion nimmt die Gemeinde zum Anlass, nächstes Jahr erneut am STADTRADELN teilzunehmen.


Gruppenfoto Preisträger
Impressum | Datenschutz