Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Leichte Sprache Erklärung zur Barrierefreiheit
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag:15.00-18.00 Uhr
Behördengänge im Rathaus während der üblichen Bürozeiten: am besten mit Terminvereinbarung! Weitere Informationen unter "Aktuelles".

Denzlingen gratuliert langjähriger Bürgermeisterin der Gemeinde Arnsdorf (Sachsen): Bürgermeister Markus Hollemann: „Martina Angermann ist eine herausragende Botschafterin für Demokratie und Toleranz“

Auszeichnung am Tag des Grundgesetzes am 23. Mai

Der 23. Mai, der Tag des Grundgesetzes, wird jährlich mit einem Festakt durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) feierlich begangen. Anlässlich dieses Festtages zeichnet das BfDT jährlich bis zu fünf „Botschafter und Botschafterinnen für Demokratie und Toleranz“ aus. Ausgezeichnet werden Menschen, die sich in besonderer Weise um Demokratie und Toleranz in Deutschland verdient gemacht haben.

„In diesem Jahr ist unter den Geehrten Bürgermeisterin a. D. Martina Angermann, die sich als Bürgermeisterin viele Jahre erfolgreich für die Bürger und Belange unserer befreundeten Gemeinde Arnsdorf eingesetzt hat. Ich kenne und schätze Martina Angermann als Mensch und Kommunalpolitikerin. Sie hat diese Auszeichnung verdient!“ so Bürgermeister Markus Hollemann.

Die Gemeinde Denzlingen freut sich mit der Preisträgerin über diese besondere Ehrung. Bürgermeister Markus Hollemann weiter: „Unsere Demokratie braucht Menschen, die sich engagieren und unsere gemeinsamen Werte leben. Die ausgezeichneten Personen und Initiativen zeigen mit ihrem Einsatz wie wichtig es ist, sich für das gesellschaftliche Miteinander stark zu machen. Für Ihr außergewöhnliches zivilgesellschaftliches Engagement für unsere demokratischen Grundwerte spreche ich meiner früheren Bürgermeisterkollegin Martina Angermann meinen höchsten Respekt und aufrichtigen Dank aus. Das Eintreten gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus bleibt dauerhaft eine wichtige Aufgabe der Zivilgesellschaft.“

Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert und ist eine der bedeutendsten bundesweiten Anerkennungen für zivilgesellschaftliches Engagement.

Weitere Informationen zum digitalen Festakt zum Tag des Grundgesetzes am 23. Mai 2021, 11:00 bis 12:30 Uhr, mit Auszeichnung der BfDT-Botschafter/-innen für Demokratie und Toleranz 2020/2021 erhalten Sie unter www.buendnis-toleranz.de/service/176090/digitaler- festakt-am-23-mai-2021.