Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Leichte Sprache Erklärung zur Barrierefreiheit
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Bürozeiten
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag:15.00-18.00 Uhr
Behördengänge im Rathaus nur mit Termin und medizinischer Maske während den üblichen Bürozeiten. Weitere Informationen unter "Aktuelles".

Neue Kampagne für den Klimaschutz: Solarstrom für Denzlinger Mehrfamilienhäuser

Die Gemeinde Denzlingen möchte mehr Photovoltaik auf die Dächer von Mehrfamilienhäusern bringen. Dafür hat der Gemeinderat am 27.07.2021 ein bundesweit noch nie da gewesenes Konzept beschlossen:
Mithilfe eines Fachanwalts wurden Verträge erstellt, die es möglich machen, dass die Kommune das Dach einer Wohnungseigentümergemeinschaft pachtet und dieses wiederum an einen Dienstleister weiterverpachtet. Der Dienstleister errichtet und betreibt dort eine Photovoltaikanlage. Auf diese Wei-se fallen für die Eigentümerinnen und Eigentümer keinerlei Investitionskosten an und der administrative Aufwand für die Hausverwaltung wird minimiert.
Durch die Zusammenarbeit mit der Kommune wird Vertrauen geschaffen, durch die Zusammenarbeit mit dem professionellen Dienstleister kann den Bewohnerinnen und Bewohnern der Häuser günstiger Strom vom eigenen Dach geliefert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit der PV-Anlage das EWär-meGesetz, das in Baden-Württemberg bei einem Heizungsaustausch greift, bis zu 100% erfüllt werden kann. All dies wird vertraglich abgesichert, so dass keine Haftungsrisiken entstehen.

„Unser Projekt ist bislang in Deutschland noch einzigartig.“ sagt Denzlingens Bürgermeister Markus Hollemann. „Es ist ein Rundum-Sorglos-Paket für die Wohnungseigentümergemeinschaften, die ohne eigene Investition und mit minimalem Aufwand eine Photovoltaikanlage auf ihrem Dach erhalten. Dabei stehen wir als Kommune in der Verantwortung und hoffen so, auch Zweifelnde und Zögernde zu über-zeugen.“
Interessierte können sich jederzeit beim Projektteam der Energieagentur Regio Freiburg melden: an-ne.hillenbach@earf.de, Tel: 0761-79177-22
Die vertraglichen Grundlagen wurden im Rahmen des Projekts „WEG der Zukunft“, gefördert vom Bun-desumweltministerium, erstellt. Die innovative Erprobung in Denzlingen wird durch Dorothea Sick-Thies, Unternehmerin, Aktivistin und Gründerin der gemeinnützigen Umweltorganisation Protect the Planet unterstützt.