Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Behördengänge im Rathaus nur mit Termin und medizinischer Maske. Alle Angelegenheiten zur Landtagswahl am 14.03.2021 können ohne Terminvereinbarung erledigt werden. Weitere Informationen unter "Aktuelles"

Bürgerbeteiligung "Fortschreibung Nahverkehrsplan 2021 bis 2026 des Zweckverbandes Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF)"

Ideen und Vorschläge zum Anhörungsentwurf Ideen und Vorschläge zum Anhörungsentwurf des Nahverkehrsplans 2021 bis 2026
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger in Denzlingen,

Sie haben die Möglichkeit, an der Fortschreibung des Nahverkehrsplan mitzuwirken. Sie können Ihre Ideen und Vorschläge zum Anhörungsentwurf bis 15. März 2021 per E-Mail an gemeinde@denzlingen.de oder schriftlich an die Gemeinde Denzlingen, Hauptstr. 110, 79211 Denzlingen einbringen. Bitte füllen Sie dieses Formular aus und teilen Sie uns Ihre Ideen und Anregungen mit. Diese werden dann bei der Stellungnahme der Gemeinde Denzlingen berücksichtigt. Wir freuen uns über Ihre Stellungnahme.

Ihre Gemeinde Denzlingen
Ideen und Vorschläge zum Anhörungsentwurf des Nahverkehrsplan 2021 bis 2026:
Name*
Vorname*
Anschrift:*
Ihre Nachricht*
E-Mail:
Datum:*
Hinweis: Die Angabe der persönlichen Daten ist erforderlich; Anregungen ohne Hinweis auf den/die Absender/-in können leider nicht berücksichtigt werden. Die persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und im Rahmen der Stellungnahme der Gemeinde Denzlingen an das ZRF nicht weitergegeben. Nach Beendigung des Verfahrens werden die Unterlagen vernichtet und die Daten gelöscht.
Um einen Missbrauch unseres Kontaktformulars zu verhindern, geben Sie bitte die folgende Zahl von Hand in das Feld daneben ein.
* Pflichtfelder
 

Bürgerbeteiligung „Fortschreibung Nahverkehrsplan 2021 bis 2026 des Zweckverbandes Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF)“ Ideen und Vorschläge zum Anhörun

Vorstellung Anhörungsentwurf
Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger Anregungen, Wünsche etc. einzureichen


Derzeit wird der Nahverkehrsplan für den Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg fortgeschrieben. Nach dem ÖPNV-Gesetz des Landes Baden-Württemberg müssen die Landkreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger für den straßengebundenen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in ihren Gebieten einen Nahverkehrsplan aufstellen und alle 5 Jahre bzw. bei Bedarf fortschreiben. Als Rahmenplan zur Sicherung und Verbesserung des ÖPNV enthält der Nahverkehrsplan insbesondere Aussagen, wie sich das Nahverkehrsangebot innerhalb der Laufzeit des Plans entwickeln soll. Die unterschiedlichen strukturellen und räumlichen Anforderungen der Raumschaft sowie die Finanzierbarkeit werden hierbei berücksichtigt.

Ende Oktober 2020 startete die umfassende Anhörung zum Entwurf des Nahverkehrsplans 2021 bis 2026 des ZRF. Im Verfahren beteiligt werden gemäß ÖPNV-Gesetz unter anderem die Gemeinden in der Region, das Land Baden-Württemberg, das Regierungspräsidium und der Regionalverband Südlicher Oberrhein, die Behindertenbeauftragten bei den Verbandsmitgliedern, die Verkehrsunternehmen, die benachbarten Landkreise und Regionen, die regionalen Fahrgastbeiräte und zahlreiche Interessensverbände.

Die beabsichtigte Neufassung würde für die Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV in Denzlingen neben einigen Verbesserungen auf den Basislinien auch zu einigen Verschlechterungen des bisherigen Busliniennetzes führen.

  • Busverbindung Denzlingen – Emmendingen über B3 soll entfallen. Es bestehen weiterhin Busverbindungen über Vörstetten und Reute bzw. über Sexau nach Emmendingen (neue Linie)
  • Entgegen der bisherigen Linienführungen sieht die Planung keine Anbindung des Unterdorfs vor.
  • Neben der Ausweitung der Zugverbindungen zwischen Freiburg und Denzlingen werden die Anzahl der Direktverbindungen im Busverkehr im Bereich Denzlingen/Heidach und Freiburg reduziert.

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 9. Februar 2021 wurde der Anhörungsentwurf vorgestellt und die wesentlichen Änderungen erläutert. Die negativen Auswirkungen des Anhörungsentwurfs wurden seitens des Gremiums deutlich angesprochen und entsprechende Verbesserungsvorschläge bereits gefordert. Hierbei wurden insbesondere die Anbindung Unterdorf als auch die Anzahl der Direktbusverbindungen Denzlingen/Heidach nach Freiburg benannt.

Bürgerbeteiligung
Auch die Bürgerinnen und Bürger in Denzlingen haben die Möglichkeit, mitzuwirken und Ihre Ideen und Vorschläge zum Anhörungsentwurf per E-Mail , im unten angefügten Formular oder schriftlich bis zum 15. März 2021 einzubringen.

Den Entwurf des Nahverkehrsplans inkl. aller Anlagen finden Sie im Internet unter www.zrf.de. Eine Zusammenfassung der Daten, die die Gemeinde Denzlingen betreffen, finden Sie auf dieser Seite und liegt im Foyer des Rathauses Denzlingen zu den Öffnungszeiten aus.

Bitte senden Sie Ihre Anregungen bis zum 15. März 2021 an die Gemeinde Denzlingen, Hauptstr. 110, 79211 Denzlingen, E-Mail .

Die Anregungen zum Entwurf des Nahverkehrsplans werden gesammelt nach Fristende der Bürgerbeteiligung an den ZRF weitergeleitet.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit sich zu informieren und zu beteiligen. Wir freuen uns über Ihre Stellungnahme.

Ihre Gemeinde Denzlingen
Impressum | Datenschutz